Kettlebell-Übungen - One-Leg-Row - Endposition

About the Author

By Christian Roller / Administrator on Jun 22, 2016

Follow christian-roller

Ich bin Diplom Sport- & Fitnesstrainer, Rückentrainer sowie Functional Trainer. Ich habe es zu meiner Lebensaufgabe gemacht so vielen Menschen wie möglich zu einem starken Rücken und mehr Lebensqualität zu verhelfen! Für die mentale Fitness spielt ein Outdoor Training eine große Rolle. Denn in der Natur sind Körper, Geist und Seele im Einklang!

Comments (23)

  • Wow! Vielen lieben Dank für diesen tollen Beitrag! Kettlebells sind top egal ob für Anfänger oder für einen fortgeschrittenen Sportler. Ich komme selber aus dem Kampfsport Bereich und bei uns werden die Kettlebells sehr oft eingesetzt, vor allem in der Wettkampfvorbereitung!

    • Hallo Konstantin,
      vielen Dank für Dein Feedback!
      Kettlebells sind in der Tat für jeden geeignet sowie multifunktional einsetzbar für fast jede Sportart! Wir haben sie bei jedem Outdoor Training dabei!
      VG Christian

  • DIRK

    Danke!
    Das ist wirklich der beste Beitrag, den ich bisher im Netz finden konnte. Leider komme ich vom Niederrhein 😉
    Eine Frage habe ich….kann man als workout 3 Sätze mit 10 Wiederholungen ansetzen?
    Sportliche Grüße
    Dirk

    • Hey Dirk,
      vielen lieben Dank! Ich freue mich sehr darüber, dass Dir mein Beitrag gefällt.
      Das kannst Du genau so machen. Bei unilateralem Training (einbeinig, einarmig) machst Du dann 4 Sätze bzw. 2 pro Seite.
      Für weitere Fragen einfach melden.
      Mit besten Grüßen
      Christian

  • Dirk

    Vielen dank für die schnelle Antwort!

    Genauso habe ich es bereits gemacht und ich muss gestehen, dass es ganz schön reingehauen hat…..also Muskelkater hoch 3 an den Oberschenkel.
    Kleine Abwandlung….Da ich aber keine zwei Kettlebells mir gleichem.Gewicht habe, habe ich die Renegade Row gegen Kniebeugen mir Gewicht getauscht 😀 Als Handballer kommt mir das noch zu Gute

    Gruß Dirk

    • Hi Dirk,
      und übrigens frohes neues Jahr 🙂 Wie schön, dass ich Dir einen Muskelkater bereitet habe, Auftrag ausgeführt 😉
      Statt Renegade Rows kannst Du auch Single Leg Rows ausüben. Für Deinen Trainingsplan Kniebeugen zu integrieren ist absolut sinnvoll.
      Dieser Beitrag dient Dir als Teil eines Trainingsplanes.
      Ich wünsche Dir ein gesundes und fittes Jahr 2017!
      Sportliche Grüße
      Christian

  • Dirk

    Was ist denn zum aufwärmen zu empfehlen?
    Bisher habe ich immer 3 Sätze a 30 Kniebeugen, 20 Sit Ups und 10 Liegestütze gemacht. Ggf mit einer leichten kettlebell 1 min Swings. Für Tipps bin ich aber dankbar

    Grüße Dirk

    • Hallo Dirk,
      das ist schon ein sehr anspruchsvolles Warm Up was Du da machst. Was hältst Du von Faszientraining + Dynamisches Dehnen sowie Mobilisationsübungen als Aufwärmprogramm? Hierüber habe ich auch schon Beiträge geschrieben: Dynamisches Dehnen und Faszientraining
      Viele Grüße

  • Artur

    Hallo Christian,

    wie lange sollten die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen sein?

    VG
    Artur

    • Hi Artur,
      machst Du lieber eine Art Zirkeltraining mit Intervallen? Dann empfehle ich Dir 4 Intervalle á 20-25 Sekunden und zwischen den Intervallen 10-20 Sekunden Pause (je nach Fitnesslevel).
      Oder trainierst Du lieber mit einer bestimmten Wiederholungsanzahl (z.B. 10-20 Wiederholungen) bis zur Ermüdung? Dann empfehle ich Dir bei 4 Übungssätzen 30-60 Sekunden Pause (je nach Fitnesslevel) zwischen den einzelnen Sätzen. Für weitere Rückfragen einfach melden. Viel Erfolg 😉
      Beste Grüße
      Christian

  • Dirk

    Danke Christian!
    Die blackroll habe ich bisher nicht zum aufwärmen genutzt….erst nach dem Training zur Regeneration…….ich schaue mir gerne mal die Beträge an! Nochmal danke

    Gruß Dirk

    • Hey Dirk,
      die Blackroll ist eine geniale Ergänzung für die Trainingsvorbereitung. Das Ausrollen mit der Faszienrolle + Dynamic Stretches Übungen, kann sich enorm positiv auf Deine Bewegungsfähigkeit auswirken. Du gibst Deinen Muskeln und Faszien die Gelegenheit, sich geschmeidiger zu bewegen.
      Beste Grüße
      Christian

  • Volker

    Hi Christian super tolle Beiträge für Leute die Bandscheibenvorfälle haben vor ein paar Tagen habe ich die Diagnose bekommen dass ich einen Bandscheibenvorfall habe ich habe deine Videos mir angeschaut bzgl. rücken Training mit den kettlebell wie oft sollte man es in der Woche tranieren und wie oft am Tag (wieviele Sätze und wieviele wdh oder sek.)
    Danke
    Ich werde im August an einer deiner Seminare teilnehmen

    • Hallo Volker,
      es kommt immer darauf an was du mit dem Training erreichen möchtest. Was ist Dein Warum? Pauschal empfehle ich Dir mindestens 2 (bis zu 4) Trainingseinheiten pro Woche. Passe die Gewichte so an, dass Du am Anfang 15-20 Wiederholungen pro Satz (insgesamt 3-4 Sätze pro Übung) schaffst. Je fortgeschrittener Du wirst, desto mehr Gewicht kannst Du verwenden. Welche Seminare genau meinst Du? Ich nehme mal an Du meinst meine Zirkeltrainingseinheiten in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis? Vereinbare unter folgendem Link ein kostenloses Probetraining: https://rueckencamp.de/probetraining/
      Beste Grüße

      • Volker

        Danke für deine Antwort ich trainiere seit einem Jahr mit einer Kettlebell hab früher sehr viel Kraftsport gemacht hab dann aufgehört. Mein Ziel ist HIIT Training und muss Gewicht verlieren. So sagte es mir meine Ärztin. Aktuell mache ich 4 Sätze á 25sek. ist das ok?
        Ja denn Seminar in Bonn muss nur Urlaub beantragen von der Arbeit.
        Liebe Grüße zurück

        • 4 x 25 Sek. als Intervall Training ist vollkommen in Ordnung. Und wie gesagt, ich biete keine Seminare an, sondern Kurse. Wenn Du Dir Urlaub nehmen musst, kommst Du wahrscheinlich von weit weg? Ein Probetraining macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn Du aus Bonn oder Rhein Sieg Kreis kommst.
          Viele Grüße

          • Volker

            Danke für die Antwort, ich komme aus Oberhausen

          • Das ist ein wenig zu weit für ein Probetraining. Ich erstelle monatlich 1-2 Blog-Beiträge und versuche zudem 1mal im Monat ein Video mit Übungen zu veröffentlichen. Schau immer wieder mal auf meinem Blog vorbei. Für weitere Fragen einfach melden. Vielen Dank!

  • Volker

    Mache ich vielen Dank

  • Volker

    Hallo Christian ich habe jetzt deine seite komplett mir angeguckt kettlebell übung wie clean, Press, snatch und turkish get up habe ich nicht gefunden sind diese übung nicht gut für den rücken?

    • Diese Übungen sind sogar spitze! Allerdings für ungeübte auch sehr schwer. Daher versuche ich lieber schwere, aber machbare Übungen zu zeigen.

  • Volker

    Hi Christian wie du weiss trainiere ich schon länger mit den kettlebell hab mit einer 20kg kettlebell trainiert seit der Diagnose Bandscheibevorfall habe ich mein Gewicht wieder auf 16kg reduziert aus Angst wegen meiner Bandscheibe aktuell mache ich das was du mir geschrieben hast 15-20wdh. die Frage ist wann kann ich das Gewicht erhöhen?
    Vielen lieben dank
    Beste Grüße Volker

    • Wenn Du 4 Sätze mit sauberen 15-20 Wiederholungen schaffst, dann kannst Du auf 20 Kg erhöhen. Lass Deine Bewegungsausführungen am Besten mal durch einen Trainer oder erfahrenen Trainingspartner kontrollieren. Viel Erfolg weiterhin!

Leave a Reply